Jahrbuch des Bahnwesens 2008/09, Band 57

132 Seiten, gebunden 11.12.2008 21,0 x 30,0 cm ISBN 978-3-96245-067-0
39,00 Euro *

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Lieferzeit ca. 3-5 Tage

Im Jahrbuch des Bahnwesens „Bahn und Umwelt – Nachhaltigkeit im Verkehr“ wird innovative Bahntechnik und ihr Beitrag zum Umweltschutz in 16 fachlich fundierten Beiträgen dargestellt.

So verfügen Fahrzeuge über optimierte Antriebstechniken, werden Abgase gefiltert oder Bremsenergie in das Netz zurückgespeist, sind die Fahrer auf energiesparende Fahrweisen trainiert, werden die Angebote verschiedener Verkehrsunternehmen miteinander verknüpft und die Auslastung optimiert. Die aktuellen Chroniken und Jahresrückblicke von Dr. Eberhard Jänsch (Chronik des Eisenbahnwesens), Axel Reuther (Chronik des Städtischen Nahverkehrs), Karl Arne Richter und Georg Ringler (Güterbahnen – privater Schienengüterverkehr 2008) und Christoph Müller (Neuentwicklungen) runden diesen Band in bewährter Weise ab.

Die Auswirkungen des sich ändernden Weltklimas sind alarmierend: Die Oberflächentemperatur der Erde steigt kontinuierlich an und damit nimmt die Gefahr von Überschwemmungen, Sturmfluten, Hitze- oder Kältewellen und Stürmen weltweit zu. Deutschland gehört mit jährlichen Treibhausgasemissionen von rund einer Gigatonne zu den größten Emittenten weltweit. Die Schiene verursacht lediglich rund ein Prozent aller in Deutschland ausgestoßenen Treibhausgase und ist damit das umweltfreundlichste Verkehrsmittel. Sie verfügt über das Potenzial, klimaschädliche Emissionen im Verkehr drastisch zu reduzieren, ohne auf leistungsfähige Transportmöglichkeiten verzichten zu müssen. Neben dem Energieverbrauch und seinen Folgen sind es aber auch die Bereiche Lärm, Flächenverbrauch, Sicherheit und Erschließungsqualität, die positiven Einfluss auf die Umweltbilanz der Schiene haben.

 

 

 

Stimmen zum Buch

Zuletzt angesehen