Logistik Alle Bücher

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU IM SHOP
Neuerscheinung
Die BSK vertritt die Interessen der Auftragnehmerseite (Begleitunternehmen) und der Auftraggeberseite (Kran- und Schwertransportunternehmen) gleichermaßen und hat mit den vorliegenden AGB ein interessengerechtes Bedingungswerk geschaffen. Daher empfiehlt die BSK ihren betroffenen Mitgliedsunternehmen unverbindlich die AGB-BSK Begleitung +...
Neuerscheinung
Gesetze - Verordnungen - Richtlinien - Verwaltungsvorschriften - Empfehlungen - Merkblätter Die Textsammlung „Großraum- und Schwertransporte“ hat sich zum Ziel gesetzt, wesentliche Gesetze, Verordnungen, Richtlinien, Verwaltungsvorschriften, Empfehlungen und Merkblätter für das Erlaubnis- und Genehmigungsverfahren von Großraum- und...
Der Bezug des Kommentares ist auch bei der BDF Infoservice GmbH, Frankfurt (bdf-infoservice(at)bgl-ev.de) möglich. Neue AGB für Schwertransporte und Kranarbeiten regeln bestimmte Pflichten und Rechte neu: Die Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (BSK) e.V. hat neue Allgemeine Geschäftsbedingungen herausgegeben. Anlass für die...
Der Name LORENZ steht für das bewährte Informations- und Nachschlagewerk für alle Auszubildenden und Seiteneinsteiger in der Speditions- und Logistikbranche. Aber auch Praktiker greifen gern auf das Grundwissen für Spediteure und Logistiker zurück. Der LORENZ Band 1 behandelt unter anderem folgende Themen: Die Bedeutung des Verkehrs in der...
Dieses Fachbuch, geeignet auch für Nicht-Ingenieure, setzt sich in zwei Teilen mit der Digitalisierung in Mobilität und Verkehr auseinander: Der erste Teil beschreibt die wichtigsten Technologien, die in ihrer Gesamtheit dazu führen, dass heute Lösungen für die Mobilitätsbedürfnisse in der Gesellschaft möglich sind, die noch vor wenigen Jahren...
Die überarbeitete 21. Neuauflage des LORENZ 2 - Aufbauwissen Spedition und Logistik - beschäftigt sich mit den Mehrwertdienstleistungen (Value-Added-Services), Spezialthemen (u. a. Umsatzsteuer, Gefahrgut, Controlling) und internationalen Aufgabenstellungen der Spedition. Der Schwerpunkt der Aktualisierung betrifft die Kapitel Zoll und...
Als Garant für den schnellen, leichten und sicheren Warenumschlag ist die Palette nicht mehr aus der Transportabwicklung wegzudenken. Die überarbeitete Neuauflage des Paletten-Handbuchs beleuchtet die vielfältigen Aufgabenstellungen, die sich beim Einsatz und Tausch von Paletten ergeben können. Das DVZ-Praxis-Handbuch liefert Tipps und...
Ansiedlungen von Logistikimmobilien sind nicht mehr ausschließlich individuelle Unternehmensentscheidungen, sondern haben eine weit komplexere Bedeutung für die regionale und nationale Wirtschaft und somit auch für die Umwelt und die Politik. Allerdings könnte bei einem Blick entlang der Autobahnen der Eindruck entstehen, die Logistikimmobilien...
Die Fahrberufe in allen Vekehrssektoren spielen eine zentrale Rolle für den Güter- und Personentransport in Deutschland. Neben den etwa 800.000 Berufskraftfahrenden (Lkw) auf der Straße sind auch die Busfahrenden, die Lok- und Schiffsführenden sowie die Pilotinnen und Piloten zu nennen, die insgesamt die Mobilität sicherstellen. In der...
Dieses Handbuch soll dem Leser einen Überblick über den Schienengüterverkehr einschließlich des Kombinierten Verkehrs verschaffen. Im Mittelpunkt stehen die Wettbewerbslage im Schienengüterverkehr und die Rolle der einzelnen Marktteilnehmer. Ergänzt werden die Ausführungen durch eine Beschreibung der historischen Entwicklung der Marktordnung im...
Die Kontraktlogistik wird als „Königsdisziplin“ der Logistikdienstleistungswirtschaft bezeichnet. Ein geschätztes jährliches Umsatzvolumen von mehr als 80 Mrd. Euro allein in Deutschland und die höchsten prognostizierten Wachstumspotenziale für die gesamte Logistikdienstleistungsbranche verdeutlichen die hohe Attraktivität dieses Marktsegments....
Der Lkw-Ladungsverkehr bildet das Rückgrat einer arbeitsteiligen Wirtschaft. Bis Ende 1993 waren die Tarife für den Straßengüterverkehr staatlich reglementiert. Der Güterfernverkehrstarif (GFT) sorgte für ein auskömmliches Geschäft in der Branche. Mit dessen Abschaffung im Zuge der Deregulierung zum 1.1.1994 waren die Preise nicht mehr...
1 von 2
Zuletzt angesehen