Kapazitätsschonender Gleisumbau

Mit E-Book Inside als pdf zum Download
ca. 80 Seiten, Paperback 12.09.2022 16,5 x 24,0 cm Deutsch ISBN 978-3-96245-251-3
39,00 Euro *

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Dieser Artikel erscheint am 12. September 2022

Entscheidungswege zum wirtschaftlichen, umweltverträglichen und kundenfreundlichen Bahnbau

Dieses ABSTRACT bietet:
– Grundlagen zum kapazitätsschonenden Gleisumbau
– eine Übersicht über konventionelle und maschinelle Bauverfahren
– Hinweise zur sachgerechten Baubedarfsplanung
– Erläuterungen, wann welches Bauverfahren sinnvoll ist
– eine genaue Betrachtung der einzelnen Entscheidungskriterien
– Angaben zu Akteuren und Abläufen rund um den Gleisumbau

Instandhaltung und Sanierung sind stets präsente Themen der Eisenbahn-Infrastruktur. Gleisumbau, also die Erneuerung von Schwellen, Schienen und Schotter oder eine Bettungsreinigung, sollte möglichst kapazitätsschonend durchgeführt werden. Das bedeutet, dass die Auswirkungen der Bautätigkeit auf den Bahnbetrieb und damit auf die Nutzer der Infrastruktur und deren Kunden so gering wie nur möglich gehalten werden sollen, ohne Wirtschaftlichkeit und Umweltschutzbelange zu vernachlässigen. Um dieses Ziel zu erreichen, gilt es, das jeweils bestgeeignete Bauverfahren auszuwählen: Soll konventionell mit Zweiwegebagger und Erdbaufahrzeugen oder maschinell mit gleisgebundenem Umbauzug, sogenannter Großmaschinentechnik, gearbeitet werden?

Die Technologierahmenbedingungen beider Verfahren zu kennen und für die anstehende Baustelle richtig einzuschätzen, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe für operativ Beteiligte – in Projektleitung, Finanzierung, Planung und Bauausführung. Bei der sorgfältigen Abwägung hilft eine von Bauwirtschaft und DB Netz AG gemeinsam entwickelte Entscheidungsmatrix. Sie nennt in vier Gruppen insgesamt 21 Aspekte, die es genauer zu betrachten gilt. Die vier Kriteriengruppen sind örtliche Gegebenheiten, Wirtschaftlichkeit, Umwelt und Sicherheit. Die zugeordneten Entscheidungskriterien berücksichtigen Baulänge, Gleisabstand und Baustellenzugang ebenso wie – unter anderem – Umfeld- und Umweltbelastung, Baustellensicherung oder Arbeitsschutz.

Das ABSTRACT gibt leicht verständlich einen umfassenden Überblick zu den grundlegenden Entscheidungskriterien für kapazitätsschonenden Gleisumbau. Die Matrix hilft, das passende Verfahren unter Beachtung aller Abhängigkeiten in Theorie und Praxis zu finden. Obwohl es kein Rezept für die definitive Entscheidung bei der Verfahrensauswahl geben kann, ist es sehr sinnvoll, die Umstände und Hintergründe bestmöglich zu kennen und die Einflussfaktoren gewichten zu können. Leicht verständlich führt die Schrift in das komplexe Thema ein, vertieft die Entscheidungskriterien und nennt auch Randaspekte.

Das enthaltene E-Book liefert Nutzern eines Endgeräts mit pdf-Reader (PC, Tablet, Smartphone) die Inhalte des Werks auch elektronisch und mit Suchfunktion.

Zuletzt angesehen